Intensivmedizin & Weaning

Ob Herzinfarkt, Schlaganfall, Lungenembolie, Magen- und Darmblutungen oder Ähnliches – in unserer 18 Betten zählenden Intensivstation versorgen wir alle internistischen Notfallerkrankungen  nach dem neuesten Kenntnisstand der Medizin.

Ein besonderer Schwerpunkt unseres Krankenhauses liegt in der Betreuung und sogenannten "Entwöhnung" von langzeitbeatmeten Patienten (Weaning). Bei der Entwöhnung von der Beatmungsmaschine soll der Patient wieder in die Lage versetzt werden, alleine zu atmen.
Das Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft ist eines der größten Beatmungs- und Entwöhnungszentren Deutschlands. Jedes Jahr betreuen wir ca. 200 langzeitbeatmete Patienten, die aus ganz Deutschland von Intensivstationen anderer Krankenhäuser zu uns verlegt werden.

In ca. 2/3 der Fälle gelingt es, die Patienten von der maschinellen Beatmung über einen Tubus oder eine Trachealkanüle zu entwöhnen und damit den häufig schwerkranken Patienten eine Rückkehr ins häusliche Umfeld zu ermöglichen. Die Angehörigen des Patienten integrieren wir soweit möglich in unser Behandlungskonzept.

Nach erfolgreicher Entwöhnung besteht häufig weiterer Therapie-Bedarf in Form von nicht invasiver Beatmung (Maskenbeatmung) und Physio-/Ergotherapie. Hierzu kann der Patient je nach Zustand in die dem Krankenhaus angeschlossene Frührehabilitation nach Langzeitbeatmung, die Fachstation zur Einleitung einer häuslichen Beatmung, eine Rehabilitationsklinik mit anderem Schwerpunkt oder in eine außerklinische Beatmungseinrichtung verlegt werden.


Bescheinigung des Medizinischen Dienstes Westfalen-Lippe gem. §275d SGB V

Der Medizische Dienst Westfalen-Lippe hat dem Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft mit Datum vom 22.10.2021 bescheinigt, dass die Strukturmerkmale des 

OPS-Kode 8-718.8 Beatmungsentwöhnung (Weaning) bei maschineller Beatmung: Prologierte Beatmungsentwöhnung auf spezialisierter intensivmedizinischer Beatmungsentwöhnungs-Einheit

eingehalten werden. 

Die Bescheinigung finden Sie hier. 


Experten Weaning-Konsil

Um die Versorgung langzeitbeatmeter Patientinnen und Patienten zu verbessern, bieten unsere Weaning-Experten Ihnen ein Konsil nach OPS 1-717 an. 

Als zertifiziertes Weaning-Zentrum wollen wir Kliniken mit langzeitbeatmeten Patientinnen und Patienten mit Rat und Tat zur Seite stehen und bieten daher die Möglichkeit des Experten Weaning-Konsils an. Dieses Konsil steht allen ärztlichen Kolleginnen und Kollegen deutschlandweit zur Verfügung.

So können Sie Kontakt zu unseren Weaning-Experten aufnehmen: 

  • Bitte beantworten Sie den folgenden Fragebogen mit OPS-relevanten Fragen und senden Sie das anonymisierte Formular an uns.
  • Unser Weaning-Experte wird sich dann umgehend telefonisch bei Ihnen melden.
  • Das Weaning-Konsil wird telemedizinisch über eine gesicherte Datenverbindung durchgeführt. 

Fachpersonal

1/5 - Kontaktdaten

Kontaktdaten des anfragenden Arztes

* Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und für das erfolgreiche Absenden des Formulars zwingend auszufüllen.

2/5 - Kriterien

Kriterien zur Entwöhnbereitschaft

* Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und für das erfolgreiche Absenden des Formulars zwingend auszufüllen.

3/5 - Status

Hämodynamischer und metabolischer Status

* Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und für das erfolgreiche Absenden des Formulars zwingend auszufüllen.

4/5 - Geräteeinstellung

Geräteeinstellung

Gerätemesswerte

* Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und für das erfolgreiche Absenden des Formulars zwingend auszufüllen.

5/5 - Patientenwille

Patientenwille

Datenschutzerklärung und Einwilligung

* Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und für das erfolgreiche Absenden des Formulars zwingend auszufüllen.


Besuchszeiten unserer Intensivstationen

Während der Pandemiezeit gelten für die Intensivstationen folgende Besuchszeiten und Regelungen:

  • Besuchszeiten täglich von 14:30 - 17.00 Uhr
  • Besuchsdauer maximal eine Stunde
  • nur ein Patient pro Besucher pro Tag
  • ein geeigner Mund-Nasenschutz (je nach Krankheitsbild des Patienten) ist mitzubringen
  • Besucher müssen gesund sein und dürfen keine Covid-19-Symptome aufweisen
  • die Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften ist zwingend erforderlich

 

Für Einweiser

Wenn Sie einen Patienten zum Weaning in unser Krankenhaus verlegen möchten, erreichen Sie unseren zuständigen Weaning-Koordinator Herrn Thomas Getrey unter folgender Telefonnummer: 02972 791-3000, Telefax: 02972 791-393000.

Den Fax-Fragebogen zur Anmeldung der Weaning-Patienten finden Sie hier:

Weitere wichtige Informationen:

PD Dr. med. Philippe N´ Guessan

Chefarzt

p.nguessan@fkkg.de 

Sekretariat
Fon: 02972 791-2501
Fax: 02972 791-2526

Dr. med. Karsten Siemon

Oberarzt

Pneumologie I

k.siemon@fkkg.de

Fon 02972 791-00
Fax 02972 791-1155

Dr. med. Andrea Stremmel

Oberärztin

a.stremmel@fkkg.de

Sekretariat
Fon: 02972 791-00
Fax: 02972 791-1155