Patienteninformationen von A–Z

Aufnahme

Öffnungszeiten der Aufnahmeabteilung:
Mo. - Fr.:  9.00 - 15.00 Uhr
Telefonnummer: 02972 / 791- 1151
Außerhalb der Öffnungszeiten ist die Telefonzentrale zuständig (Fon 02972 791-00).
Es gelten die Allgemeinen Vertragsbedingungen der Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft GmbH und die Allgemeinen Bedingungen der Krankenhausbehandlung.

Arbeitsunfähigkeit

Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung erhalten Sie am Aufnahmetag im Stationszimmer. 

Atemgymnastik

Die Atemgymnastik findet montags bis freitags um 9.00 Uhr im Dachgeschoss des Krankenhauses statt. Bitte achten Sie auf aktuelle Hinweise auf den Stationen.

Aufklärung

Unsere Ärzte (und nur diese!) sind verpflichtet, Sie über Untersuchungen, diagnostische Eingriffe, Behandlung etc. aufzuklären und ggf. vor Durchführung der Maßnahmen Ihr Einverständnis einzuholen. 

Bescheinigungen

Krankenhaustagegeldbescheinigungen (kostenpflichtig) und Fahrgeldbescheinigungen erhalten Sie im Arztsekretariat.
Die Krankenhaustagegeldbescheinigung für allergologische Patienten erhalten Sie im Sekretariat von Herrn Dr. Riffelmann im Kellergeschoss.

Brandschutz/Feuer

Es ist grundsätzlich verboten, im Zimmer oder auf den Stationen Kerzen anzuzünden oder zu rauchen. Bitte informieren Sie sich über Fluchtwege Ihrer Station anhand der aushängenden Brandschutzpläne. Sollte es tatsächlich zu einem Brandereignis kommen, bewahren Sie Ruhe, benachrichtigen Sie das Pflegepersonal, folgen Sie deren Anweisungen und benutzen Sie nicht die Aufzüge.

Briefmarken

Briefmarken erhalten Sie in der Cafeteria. 

Briefkasten

Der Briefkasten befindet sich direkt vor dem Haupteingang des Krankenhauses und wird täglich außer sonntags um 9.00 Uhr geleert. 

Banken

In Grafschaft befindet sich eine SB-Filiale der Volksbank Bigge-Lenne e.G. (Fon: 02972 97000).

In der Ortsmitte von Grafschaft finden Sie ein Terminal der Stadtsparkasse Schmallenberg, in welchem ein Geldautomat zur Verfügung steht. In Schmallenberg finden Sie die Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse in der Weststraße (Fon: 02972 3040).

Begleitperson

Für die Angehörigen unserer Weaning-Patienten steht in unserem Krankenhaus eine begrenzte Anzahl von Betten zur Verfügung.
Die Anmeldung der Begleitpersonen erfolgt in der Aufnahme.
Des Weiteren gibt es verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten in Grafschaft und Umgebung. Informationen hierzu erhalten Sie in der Gästeinformation in Grafschaft.

Besuchsdienst (Grüne Damen)

Im Haus wird ein ehrenamtlicher Besuchsdienst angeboten. 

Besuchszeiten

Die Besuchszeiten werden in unserem Haus großzügig gehandhabt. Daher gibt es keine festen Besuchszeiten. Wir bitten Sie aber auf den Gesundheitszustand und das Ruhebedürfnis Ihrer Mitpatienten Rücksicht zu nehmen. Grundsätzlich können Sie ihre Besucher ganztägig bis gegen 20.00 Uhr empfangen. Sofern es sich für Ihre Gäste einrichten lässt, bitten wir Sie darum, sich auf täglichen Kernbesuchszeiten von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr zu beschränken. Selbstverständlich sind in dringenden und begründeten Fällen auch nachts Besuche möglich.

Auf der Intensivstation sind Besuche grundsätzlich nur nach Rücksprache mit dem Arzt bzw. mit dem betreuenden Pflegepersonal möglich.

Blumen

Blumen schaffen eine fröhliche und angenehme Atmosphäre und sind daher eine nette Aufmerksamkeit. Auf das Mitbringen von Topfpflanzen muss jedoch aus hygienischen Gründen verzichtet werden. Für Blumensträuße stehen auf den Stationen Blumenvasen zur Verfügung.

Auf der allergologischen Station ist das Mitbringen von Echtblumen untersagt, da sie allergische Reaktionen bei anderen Patienten auslösen können.

Bücherei

Die Patientenbücherei befindet sich im Dachgeschoss. 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
10.00 – 11.30 Uhr
15.15 – 16.00 Uhr

Auf den Stationen 1 und 6:
ab 10.00 Uhr

Auf den Stationen 2 und 3:
ab 10.00 Uhr

Bus- und Bahnverbindungen

Eine Bushaltestelle befindet sich direkt unterhalb des Krankenhausgebäudes an der Hauptstraße. Hier fahren Busse in Richtung Schmallenberg und in Richtung Oberkirchen/Winterberg. Die Abfahrtszeiten entnehmen Sie bitte den Abfahrtsplänen. 

Cafeteria / Kiosk im Ort

Die Cafeteria befindet sich im Erdgeschoss gegenüber dem Haupteingang. Die Cafeteria ist für Patienten, Besucher und Mitarbeiter, aber auch für externe Gäste geöffnet.
In der Cafeteria erhalten Sie Frühstück, Mittagessen, kleine Imbisse, Kaffee und Kuchen und vieles mehr. Des Weiteren können Sie Süßigkeiten, Eis und Zeitschriften erwerben. Ein kleines Angebot an Hygieneartikeln steht ebenfalls zur Verfügung.
Die Cafeteria hat täglich von 07.30 - 17.00 Uhr geöffnet.

Chefarztbehandlung

Informationen zur Chefarztbehandlung erhalten Sie in der Aufnahmeabteilung. 

Depot / Wertsachen

In allen Patientenzimmern steht Ihnen ein Schließfach zur Verfügung. Größere Geldbeträge oder Wertsachen wie Schmuck, Scheckkarten oder Ausweise sollten Sie zu Hause lassen oder Ihren Angehörigen zur Aufbewahrung mitgeben. Für Geld und Wertsachen können wir leider keine Haftung übernehmen.

EC-Cash

In der Aufnahmeabteilung besteht die Möglichkeit, Rechnungen und Vorauszahlungen per EC-Cash auszugleichen. Zahlungen per Kreditkarte können nicht durchgeführt werden. 

Entlassung

Sobald Ihr gesundheitlicher Zustand es zulässt, wird Sie ihr behandelnder Arzt aus dem Krankenhaus entlassen. Falls Sie für den stationären Aufenthalt zuzahlungspflichtig sind, werden Sie von uns eine Rechnung darüber schicken. 

Sollten Sie für den Heimweg einen Transportschein benötigen, sollten Sie dessen Ausstellung am Vortag ihrer Entlassung mit dem Arzt abklären.

Das Patientenzimmer sollte wenn möglich bis 9.00 Uhr geräumt sein. Wenn Sie zusätzliche Leistungen wie Telefon oder Internet in Anspruch genommen haben, bitten wir Sie, dies an der Telefonzentrale abzumelden. 

Die während des stationären Aufenthaltes zur Verfügung gestellten Hilfsmittel (z.B. Rollator, Paripep II, …) sind bei der Entlassung zurückzugeben. Bei Bedarf wird Ihnen eine Verordnung für zu Hause ausgestellt.

Ernährungsberatung

Als Bestandteil Ihrer Therapie kann eine spezielle Diät notwendig und vom Arzt empfohlen oder verordnet sein. Das Pflegepersonal vermittelt Ihnen dann gerne einen Termin mit unserer Diätassistentin, die Sie über mögliche Diätformen informiert und Ihnen Anregungen für zu Hause geben kann. 

Essenszeiten

Die Essenszeiten werden Ihnen vom Pflegepersonal mitgeteilt.

Fluchtwege/Feuer

Im Klinikgebäude sind hochsensible Rauchmelder installiert und über eine Brandmeldeanlage direkt mit der Feuerwehr verbunden. Im Notfall folgen Sie bitte den Anweisungen des Personals. Ein Fluchtwegeplan hängt im Flur aus. 

Friseur

Auf Wunsch vermittelt Ihnen unser Pflegepersonal gerne einen Friseur, der gegen Bezahlung zu Ihnen ins Krankenhaus kommt. 

Friseure in Grafschaft:

Salon Angelika Schrewe, Hauptstraße 15, Grafschaft, Fon 02972 2823
Friseur Fachwerk Schmitte, Kirchstraße 8, Grafschaft, Fon 02972 9785350

Fernseher

Fernseher stehen in den Patientenzimmern kostenfrei zur Verfügung. Kopfhörer erhalten Sie ebenfalls kostenlos beim Pflegepersonal im Stationszimmer. 

Fundsachen

Bitte achten Sie darauf, dass Sie bei Ihrer Entlassung alle Dinge, die Sie in unser Krankenhaus mitgebracht haben, auch wieder mitnehmen. Hinweise zur Unterbringung Ihrer Wertsachen finden Sie unter dem Punkt Depot / Wertsachen. Fundsachen, die in der Cafeteria liegen bleiben, werden nach Schließung der Cafeteria an der Zentrale abgegeben. Fundsachen, die auf der Station liegen gelassen werden, werden gekennzeichnet und einige Zeit aufbewahrt.

Fußpflege

Bei Bedarf vermitteln wir Ihnen gerne einen Termin zur medizinischen Fußpflege. Bitte wenden Sie sich an das Pflegepersonal. 

Getränkeautomat

Der Getränkeautomat befindet sich im Eingangsbereich in der Nische neben dem Eingang zur Station 1. Dort erhalten Sie gekühlte, alkoholfreie Getränke. 

Gottesdienst

Die Zeiten der Gottesdienste entnehmen Sie bitte dem Aushang am Schwarzen Brett auf den jeweiligen Stationen. Der Gottesdienst wird im Krankenhaus-TV über Programm 16 übertragen. 

Hausprospekt

Hausprospekte bekommen Sie in der Aufnahmeabteilung oder an der Telefonzentrale.

Hol- und Bringdienst

Bei Bedarf steht Ihnen unser Hol- und Bringdienst gerne zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns an.

Internet

Die Nutzung des Internets ist ein Service unseres Hauses und steht den Patienten kostenfrei per Drahtlosnetzwerk zur Verfügung. Entsprechende Zugangsdaten erhalten Sie an der Telefonzentrale und im Haus Agatha bei der Hausleitung. Mit Ihren eigenen Endgeräten und den Zugangsdaten können Sie sich im Netz „FKKG-Gast“ einwählen.

Parkplatz

Unseren Patienten, Besuchern und Mitarbeitern stehen zwei Parkplätze zur Verfügung. Diese sind entsprechend ausgeschildert. 

Patientenfragebogen

Kritik nehmen wir sehr ernst. Sie ist für uns ein wichtiges Instrument zur Überprüfung und Anpassung unseres Qualitätsmanagements. Dazu benötigen wir Ihre Unterstützung. Bevor Sie unser Krankenhaus verlassen, möchten wir Sie bitten, uns Ihre Meinung über unsere Einrichtung und die von Ihnen hier gemachten Erfahrungen mitzuteilen. Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefallen hat oder was Ihnen verbesserungswürdig erscheint. Dafür haben wir einen Fragebogen erstellt. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung. 

Post

Sie haben auch im Krankenhaus die Möglichkeit, private Post zu erhalten. Diese wird Ihnen direkt vom Pflegepersonal gebracht. Die Zustellung wird erheblich vereinfacht, wenn der Absender Ihre Station und Ihre Zimmernummer auf das Adressfeld schreibt. 

Qualitätsmanagement (QM)

Seit dem Jahr 2002 sind wir nach der DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. 

Rauchen

Die gesundheitlichen Folgeschäden des Rauchens sind bekannt. Um eine gesundheitliche Gefährdung und Belästigung von Patienten und Mitarbeitern zu vermeiden, besteht im gesamten Krankenhaus ein Rauchverbot. Das Rauchen ist ausschließlich in dem dazu ausgewiesenen Glaspavillon, vom Haupteingang aus gesehen rechts Richtung Früh-Rehabilitation, erlaubt. Bitte verwenden Sie die dort aufgestellten Aschenbecher. 

Schweigepflicht

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Hauses unterliegen zum Schutz der Privatsphäre unserer Patienten der Schweigepflicht. Kein Mitarbeiter unseres Krankenhauses darf ohne Zustimmung des Patienten Daten oder Informationen an Dritte weitergeben.

Bei telefonischen Anfragen müssen unsere Mitarbeiter mit Auskünften zum Befinden des Patienten sehr zurückhaltend sein. Dies gilt auch den Angehörigen gegenüber. Wir bitten um ihr Verständnis, da dieses Vorgehen zur Wahrung der Patientenrechte geschieht.

Sozialdienst (Pflegeüberleitung)

Unser Sozialdienst berät und unterstützt Patienten und deren Angehörige in folgenden Bereichen während des Krankenhausaufenthaltes:

  • Vermittlung von Anschlussheilbehandlungen 
  • Vermittlung ambulanter Hilfen im Anschluss an den Krankenhausaufenthalt (ambulanter Pflegedienst, Pflegehilfsmittel, Haushaltshilfe, Essen auf Rädern, Hausnotruf, ambulanter Hospizdienst usw.) 
  • Vermittlung von Kurzzeitpflege, Tagespflege und vollstationärer Pflege 
  • Beratung zum Sozialrecht und zu Finanzierungshilfen (Leistungen der Pflegeversicherung und der Krankenversicherung)
  • Beratung zur Bestellung eines gesetzlichen Betreuers
  • Allgemeine Sozialberatung zur häuslichen und sozialen Situation 

Das Pflegepersonal vermittelt Ihnen gerne einen Termin.

Telefon

In allen Patientenzimmern stehen Telefonapparate am Bett zur Verfügung. Die Telefonanmeldung ist jederzeit an der Telefonzentrale möglich. Die Mindesteinzahlungsgebühr beträgt 15,00 €. Die Tagesgebühr beträgt 0,50 €. Die Nutzungsgebühr je Einheit beträgt 0,10 €. Am Tag Ihrer Entlassung wird die eingezahlte Gebühr dann mit den Tagesgebühren und Nutzungsgebühren verrechnet. 

Tageszeitung

Die aktuelle Tageszeitung liegt im Aufenthaltsbereich jeder Station aus.

Wahlleistungen

Neben den allgemeinen Krankenhausleistungen, die von den Krankenkassen bezahlt werden, bieten wir Ihnen ärztliche Wahlleistungen (Chefarztbehandlung) und/oder Wahlleistungen der Unterkunft und Verpflegung (Komfortelemente).

Zeitschriften

Zeitschriften aller Art finden Sie in der Cafeteria im Krankenhaus zu den bekannten Öffnungszeiten. 

Zuzahlung

Wenn Sie Versicherter einer gesetzlichen Krankenversicherung sind, sind Sie verpflichtet, einen geringen Teil Ihrer Krankenhausbehandlung, die so genannte Zuzahlung, selbst zu tragen. Der Betrag ist gesetzlich mit 10,00 € je Kalendertag festgeschrieben (§39 Abs. 4 SGB V). Dies gilt auch für den Aufnahme- und den Entlasstag. Sie bekommen im Nachgang zu Ihrem stationären Aufenthalt eine Rechnung von uns über die zu leistende Zuzahlung. 

Von der Zuzahlungspflicht grundsätzlich befreit sind Patienten bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres und Patienten mit teilstationärer Krankenhausbehandlung.

Da Sie pro Kalenderjahr insgesamt höchstens 28 Kalendertage Zuzahlung leisten müssen, empfehlen wir Ihnen, die Quittung über Ihre Zuzahlung aufzubewahren und bei einer weiteren Krankenhausaufnahme innerhalb des laufenden Jahres dort vorzulegen.